Corona hat so ziemlich alle Branchen heftig durcheinandergewirbelt. Insbesondere Fotografen leiden unter dieser Situation. Denn in den meisten Fällen sind die Aufträge über mehrere Monate ersatzlos weggebrochen.

Um in dieser schweren Zeit die Gesichter hinter den Bildern zu zeigen, haben Edda Fahrenhorst und Michael Fernandez Gamio von fotogloria einen Blog, welcher auf den Namen „FACES OF PHOTOGRAPHY“ hört, ins Leben gerufen. Sie interviewen Fotografen zur Corona-Situation und stellen diese vor.

Ich durfte ein Teil davon sein! Ganz lieben Dank dafür!!! Das war eine tolle Erfahrung. Eigens hierfür habe ich mich in ein Kleid geschmissen, was mir im wahren Leben nie passieren würde. Doch begegne ich der Krise mit Humor. Denn alles andere ist keine Option. Punkt.

Das Interview ist hier zu lesen.