In Corona-Zeiten läuft alles anders. Irgendwie. In unserem Podcast „RUND UMS ECK“, veröffentlichen wir jeden Freitag eine Episode. Hierbei rotieren Alexandra, Stephan und ich als Moderatoren. Mein eigentlicher Interviewgast musste unseren Termin verschieben und so stand ich vor dem Problem, so kurzfristig einen neuen Gast zu finden, der diese Lücke zu füllt. Auch wenn das Wort „Lückenfüller“ negativ behaftet ist, habe ich mich über die Zusage von Mario Blinn, welcher Vorstandsvorsitzender der Senioren Palace AG (dazu zählt unter anderem die Seniorenresidenz Moseltal) ist und auch Geschäftsführer der SPServices (einem Cateringunternehmen) außerordentlich gefreut.

Es ist schon schlimm genug, wenn ich Portraittermine ansetze und kaum Zeit zur Vorbereitung habe. Schlimmer noch, wenn man dazu einen Menschen interviewen möchte und auch hier nicht viel Vorbereitungszeit hat.

Mir gegenüber trat ein aufgeschlossener Mario Blinn. Ein großer, graubärtiger Charakter in Jeans, weißem Hemd und Turnschuhen. Die Knöpfe des Hemdes weit geöffnet führte er agil in sein Büro und grüßte jeden seiner vorbeikommenden Mitarbeiter.

Die Aufnahmegeräte waren sämtlich desinfiziert und wir konnten einen Abstand weit über Mindestmaß halten. Wir haben uns 45 Minuten lang über seinen Werdegang, seine Ansicht von Personalführung und natürlich die Corona-Pandemie unterhalten. Das Schlimme daran war, dass wir uns noch 2 Stunden hätten unterhalten können. Es hätte noch genügend Gesprächsthemen gegeben. Seine Aktivitäten im Karneval, im Breitensport und und und. Mir war es aber tatsächlich ein Anliegen, in meinem Interview auf eine kürzere Aufnahmedauer zu kommen. 1,5 h Hörmaterial sind doch oft schwer verdaulich. Als „Podcaster“ und speziell als Interviewer hab ich mich noch nicht so recht gefunden.

Da ich noch ein Foto benötige, um ihn als Interviewgast anzukündigen, haben wir noch flott ein paar Portraits gemacht. Wirklich flott. Zu flott. Für mich nur Standard, dabei hätte ich gerne kreativeren Output gehabt. Ich denke aber, dass die Chemie so gut stimmt, dass wir das auf jeden Fall noch nachholen werden.

Vielen Dank an Mario Blinn fürs Mitmachen!

Mario Blinn, Koblenz
Mario Blinn Portrait Koblenz

Die Folge kann hier gehört werden: